Lerngruppe

In der Lerngruppe haben Kinder ab 6 Jahren die Möglichkeit ihr Deutsch anzuwenden und zu vertiefen. Sie lernen u.a. Lesen und Schreiben mit in deutschen Schulen gängigen Fibelarbeitsheften und sonstigem Schreib- und Lesematerial. Die Kinder sind dabei nach Leistungsstand in Untergruppen eingeteilt, um den Fähigkeiten der einzelnen Kinder möglichst gerecht zu werden. Wir ermutigen die Kinder auch nach dem Unterricht das Angebot unserer Mediathek zu nutzen.

 

Teilnahmenedingung sind ausreichende Deutschkenntnisse, um dem ausschließlich in deutscher Sprache gehaltenen Unterricht folgen zu können.


Leitfaden

Bitte lesen Sie sich vor der ersten Teilnahme auch unbedingt unseren Leitfaden für die Lerngruppe durch!

Informationen zu den Lerngruppen

Liebe Eltern, In diesem Leitfaden findet ihr wichtige Informationen zum Unterricht in den Lerngruppen.

Bei Fragen und Unklarheiten könnt ihr gern die LG-Leitung und die Gruppenlehrer direkt ansprechen.

 

Allgemeine Information zu den Lerngruppen:

Die Treffen der Lerngruppen finden von 9:30 bis 12:00 statt.

Das Schuljahr ist in zwei Halbjahre geteilt.

1. Halbjahr: September – Januar

2.Halbjahr: Februar - Juli

Die Lerngruppen sind Teil der DSK-Community, in der großer Wert auf Kulturvermittlung gelegt wird.

Es kommt daher gelegentlich zu zeitlicher Verschiebung und Verkürzung der Unterrichtszeiten (z.B. bei anschließender Veranstaltung). In diesem Fall gibt es keinen Anspruch auf Nachholunterricht oder Ersatzunterricht.

In Kleingruppen lernen die Kinder zunächst Lesen und Schreiben. Schüler, die schon lesen und schreiben können, lernen auf dem Niveau ihres Lernstands mittels folgender Übungen.

● Rechtschreibtraining ● Grammatik ● Wortschatztraining ● Leseübungen ● Schreibübungen ● Gruppendiskussionen

● mündliche Präsentationen

Da die Kinder im täglichen Leben einen sehr unterschiedlichen Umgang mit und Zugang zur deutschen Sprache haben,

basiert die Gruppenaufteilung in erster Linie auf dem Sprachniveau der Kinder und nicht so sehr auf dem Alter.

Der Unterrichtsinhalt orientiert sich am deutschen Lehrplan, jedoch ist das Tempo sehr viel langsamer, da die Zahl der Unterrichtsstunden sehr viel geringer ist.

Die Unterrichtsmaterialien sind eine Kombination aus Büchern und Heften für die deutsche Grundschule und Materialien für Deutsch als Zweitsprache. Die Auswahl hängt von den jeweiligen Sprachkenntnissen einer Gruppe ab.

Gegebenenfalls bekommen einzelne Schüler Zusatzhefte, um einen bestimmten Bereich zu trainieren, in dem sie noch Schwächen haben. In den Lerngruppen der DSK wird die Grundschrift verwendet.

 

Allgemeiner Ablauf eines Treffens (Änderungen vorbehalten):

Die Kinder arbeiten in kleinen Gruppen. Die Gruppen sind in erster Linie nach dem Lernstand unter Berücksichtigung des Alters aufgeteilt. Es werden das Lesen, das Schreiben und das Sprechen mit entsprechendem Unterrichtsmaterial trainiert.

 

Hausaufgaben: Die Hausaufgaben dienen der Ergänzung und Wiederholung des Unterrichtsstoffes. Da 2 Stunden Sprachunterricht aber sehr wenig sind, sollten sie, soweit es möglich ist, erledigt werden. (Lücken, die durch nicht bearbeitete Hausaufgaben entstehen, müssen selbstständig nachgeholt werden. Bei Fragen kann sich an die Lerngruppenleitung bzw. den Gruppenlehrer gewandt werden.)

Wir bitten darum, in den Unterrichtsbüchern nicht vorzuarbeiten, damit die Kinder während des Unterrichts alle auf der gleichen Seite arbeiten können. Falls jemand zu Hause zusätzlich zu den Hausaufgaben weitere Übungen machen möchte, können z.B. Vokabeln wiederholt werden und bei der Schule zusätzliche Materialien angefragt werden.

 

Besondere Termine:

● Am Ende des Schuljahres findet ein kurzer Test statt, in dem der Unterrichtsstoff wiederholt wird.

● Zeugnisse werden am letzten Treffen im Schuljahr verteilt.

● Zu Beginn eines Halbjahres werden die Gruppen bei Bedarf neu eingeteilt.

 

Unterrichtsmaterialien:

● Generell werden verwendet: Arbeitsbuch mit Schreibübungen, Arbeitsbuch zum Lesetraining, Arbeitsbuch mit Rechtschreibübungen

● Zusätzlich werden Kopien von Arbeitsblättern zu bestimmten Sachkunde-Themen und spezifischen Rechtschreibübungen ausgehändigt

- Achtung! Eltern werden darum gebeten, die Lerngruppe schriftlich darüber zu informieren, falls zu Hause zusätzliches Unterrichtsmaterial verwendet wird. Es kann sonst zu Überschneidungen mit neuem Lehrmaterial in der Lerngruppe kommen.

Die Lehrer suchen die Unterrichtsbücher sehr gewissenhaft aus und wenn sie nicht informiert werden, welche Materialien bereits außerhalb des Unterrichts bearbeitet wurden, können sie keine Rücksicht darauf nehmen.

 

Was können die Eltern tun, um die Lerngruppen aktiv zu unterstützen?

Die Lerngruppen sind, wie die gesamte Samstagsschule, auf die Hilfe der Eltern angewiesen. Wir bitten um die aktive Unterstützung der Kinder, vor allem bei den Hausaufgaben.

Konkret bedeutet dies:

 

1. Nach Möglichkeit werden die Eltern gebeten, eine Vorkontrolle der Hausaufgaben vor dem Unterricht zu Hause durchzuführen.

Es gibt zwar eine zusätzliche Stelle zur Unterrichtsassistenz, die vor Ort alle Hausaufgaben kontrolliert, doch selbst wenn die Eltern nur einen Teil der Aufgaben vorkontrollieren können, ist dies bereits eine enorme Hilfe. So kann sich im Unterricht auf die Stellen konzentriert werden, die nicht verstanden wurden bzw. kann der neue Unterrichtsstoff schneller behandelt werden. Zu einigen Unterrichtsbüchern werden Lösungshefte mitgeliefert! NB: Es drohen keine Konsequenzen, falls die Hausaufgaben aus zeitlichen Gründen nicht komplett erledigt oder korrigiert werden konnten.

 

2. Um die Sprachentwicklung der Kinder zu unterstützen, sollten sie auch außerhalb des Unterrichts mit der deutschen Sprache in Kontakt kommen. Wir empfehlen den Familien, vor allem solchen, die keine muttersprachliche Unterstützung zu Hause haben, unsere Mediathek zu nutzen und dort DVDs und Hörspiele auszuleihen (kostenlos). Außerdem sollten die Kinder zu Hause daran erinnert werden, die ausgeliehen Medien auch tatsächlich zu nutzen.

 

3. Alle Familien und Mitarbeiter werden gebeten, während des Unterrichts und während der Pausen mit den Kindern kein Japanisch zu sprechen.

 

Fehlzeiten: Bitte informiert uns frühzeitig (möglichst bis Mittwoch vor dem Unterricht), wenn euer Kind an einem Termin nicht teilnehmen kann. Entweder per Slack (App) oder per E-Mail an den Gruppenlehrer oder die Lerngruppenleitung. Bei kurzfristigen Absagen bitten wir um die Angabe eines Grundes.

 

Checkliste: Materialien für die Lerngruppe

Alle Kinder der Lerngruppe sollten bitte mitbringen:

Unterrichtsmaterialien

● Leeres Schreibheft / Diktatheft

● Lehrbuch / Arbeitsheft (wird von der DSK bestellt)

● ggf. Hefter für Arbeitsblätter Allgemeines:

● Einen kleinen Snack für die Unterrichtspause (unabhängig vom Mittagessen!), etwas zu trinken, besonders  im Sommer!

● Mäppchen mit Bleistiften, 1 Neon-Marker, Radiergummi, Lineal, Buntstifte ● Eventuelle zusätzliche Bastelsachen (wird über E-Mail informiert